Donnerstag, 26. November 2020

"Morgen lieb ich dich für immer" - Jennifer L. Armentrout

Copyright by randomhouse
Dieses Buch hat mich nicht gepackt.

Es geht in diesem Buch um die Geschichten von Mallory und Rider. Beide haben eine gemeinsame und wirklich schwierige Vergangenheit, die sie beide emotional verbindet. Zwischenzeitig haben sie sich aus den Augen verloren, weil sie räumlich getrennt wurden, doch ihre Wege kreuzen sich unverhofft. Die beiden müssen sich erstmal in ihre neuen (oder doch alten) Rollen finden, sich neu kennenlernen und verlieben sich dabei. 

Die Story an sich finde ich gar nicht so schlecht, denn sie bietet viel Potenzial. Nicht nur die Geschichte der Protagonisten hat interessante Aspekte, auch die Nebencharaktere sind eigentlich spannend und verdienen mehr Aufmerksamkeit.  Die Charaktere mochte ich im Allgemeinen ganz gerne, aber mit Mallory als Protagonistin kann ich mich nicht anfreunden. Ich konnte einfach nicht immer richtig mit ihr mitfühlen und ihre Handlungen nachvollziehen. Zudem war sie irgendwie lahm, was an ihrer Vergangenheit liegt und damit auch verständlich ist. Aber ein Wandel innerhalb des Buches hätte der Handlung mehr Schwung gegeben. Dieser Wandel geschah erst sehr spät in der Geschichte und war damit sehr vorhersehbar und zu abrupt.
Auch wenn ich die Geschichte an sich mochte, hätte sie für meinen Geschmack mehr Fahrt aufnehmen können. Die Charaktere drehen sich immer wieder im Kries, die Geschichte plätschert so vor sich hin und 100 Seiten weniger hätten dann auch gereicht.
Von mir bekommt dieses Buch gut gemeinte 3 Sterne, weil man es lesen kann, aber einen langen Atem braucht. 
 

⭐️⭐️⭐️


Titel: Morgen lieb ich dich für immer
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 13. März 2017
Seiten: 544 

ISBN: 978-3570311417
Preis: 12,99€

Laura

Montag, 23. November 2020

"Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick" - Kelly Moran

Eine Geschichte bei der man mitfiebert und mitfühlt.

Redwood ist ein kleines Städtchen, in dem sich jeder kennt, in dem es keine Geheimnisse gibt und in dem man sich einfach wohlfühlen kann, vorausgesetzt, man lässt sich darauf ein.

Avery zieht mit ihrer Tochter aus der Großstadt in die Kleinstadt und will für ihr Leben einen Neustart. Den hatte sie sich zwar etwas anders vorgestellt, doch es läuft ganz gut für sie. Sie findet schnell einen Job, findet Freunde und Anschluss an das Kleinstadtleben. Klingt erstmal wie eine nette Geschichte, doch dann sind da ja noch der gut aussehende Tierarzt, ihr Chef. Mehr möchte ich von der Story gar nicht verraten.
Meiner Meinung nach ist dieses Buch sehr lesenswert. Die Stimmung in diesem Örtchen ist sehr heimelig, sodass man schnell einen Überblick über alles bekommt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen, sodass die Handlungen nachvollziehbar sind. Lediglich am Anfang sind es sehr viele Namen, die man sich merken muss, doch auch die kann man dann schnell auseinander halten.
Teilweise sind die Handlungen voraussehbar. Aber ich finde, dass es einen Unterschied gibt zwischen voraussehbar und damit schon langweilig und voraussehbar, weil man darauf wartet, dass etwas endlich passiert. Langweilig wird es definitiv nicht, eher spannend und romantisch.
Ganz besonders schön fand ich die Beziehungen zu Hailey dargestellt, denn sie ist ein Kind mit besonderen Bedürfnissen. Wie schwierig, aber auch wie schön dies sein kann, wird sehr deutlich. Ein klitzekleiner Kritikpunkt sind die ganzen Zufälle, die in dem Buch passieren, jedoch kann man darüber leicht hinwegsehen.
Zuletzt noch: Das Cover ist wunderschön und spiegelt das Feeling im Buch wider.

Ich mochte dieses Buch sehr gerne und habe mir direkt den zweiten Band gekauft, sodass es schon bald weitergehen kann. ;)


⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Titel: Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick

Autor: Kelly Moran

Verlag: rowohlt

Erscheinungsdatum: 19. September 2018

Seiten: 384  978-3-499-27538-8

ISBN: 978-3-499-27538-8

Preis: 12,99€


Laura

Freitag, 20. November 2020

"Im Zeichen des Löwen" - Daniel Wolf

Copyright by Goldmann
Daniel Wolf führt uns in seinem Roman „Im Zeichen des Löwen“ nach Friesland in die Mitte des 14. Jahrhunderts. Die Familien Osinga und Hylkena liegen schon ewig im Streit und nachdem die beiden ältesten Söhne von Wilke Tammen, dem Oberhaupt der Osinga, im Kampf ums Leben kommen, eskaliert der Streit mehr und mehr. Wilke wird von der Familie Hylkena gefangen genommen und so liegt die Verantwortung für die Dorfgemeinschaft in den Händen der beiden verbliebenen Söhne von Wilke Tammen: Abbe, der seit Geburt an einen krummen Rücken hat, und überall nur als Krüppel angesehen wird und Jann, der als Wilkes Bastard keine rechtlichen Ansprüche an seinen Vater hat. Trotz ihrer Handicaps sind die beiden mit großen Talenten gesegnet. Abbe ist klug, kann lesen und schreiben und ist ein sehr guter Buchhalter. Jann ist ein gewitzter Kopf. Von klein auf hat er sich für den Schiffsbau interessiert und entwickelt sich im Laufe des Romans zum genialen Konstrukteur und Geschäftsmann. Gemeinsam verhelfen die beiden Brüder dem Hause Osinga zu großem Wohlstand. Doch als der zu brutaler Gewalt neigende Vater Wilke Tammen aus der Gefangenschaft zurückkehrt, entfacht der Streit in Friesland neu und reißt viele Menschen mit ins Unglück. Bis endlich Frieden einkehrt braucht es ein halbes Menschenleben.

Wer spannende Historienromane liebt, liegt mit dieser großartigen Familiensaga genau richtig. Daniel Wolf zieht alle Register und bietet uns alles, was einen großen Bestseller ausmacht. Hier finden sich alle Spielarten zwischenmenschlicher Beziehungen: Liebe, Hass, Diskriminierung, Wut, Manipulation, Bruderliebe, Eifersucht, Treue, Streit und Versöhnung. Das alles ist verpackt in eine spannende und kurzweilige Story.
Schaut man sich die verschiedenen Personen im Roman an, so findet man die gleichen Charaktere in unserer modernen Welt wieder: skrupellose Staatsoberhäupter, die sich nur für ihre eigene Macht interessieren aber auch Friedensstifter, die sich für das Wohl der Menschen einsetzen, Abenteurer, Mahner und dann sind da noch die Pioniere, die ihre Talente nutzen, um der Welt zu neuen Erkenntnissen zu verhelfen, so wie Jann, der Schiffsbauer.

Dieser Bestseller gehört in diesem Jahr unbedingt auf den Gabentisch!


⭐️⭐️⭐️⭐️

Titel: Im Zeichen der Löwen

Autor: Daniel Wolf

Verlag: Goldmann

Erscheinungsdatum: 17. Februar 2020

Seiten: 928    

ISBN: 978-3-442-49003-5

Preis: 12,00€

Donnerstag, 19. November 2020

"Tom Sawyer" - Mark Twain

Copyright by cbj Audio
Werbung unbezahlt


Leider der Flop des Jahres

Ich habe vor diesem Hörbuch noch nie die Geschichte um Tom Sawyer gehört, gesehen oder gelesen, auch wenn mir der Name natürlich ein Begriff war. Deshalb war ich ganz gespannt, wie mir dieser Kinderbuchklassiker wohl gefallen würde und welche Abenteuer man mit Tom so erleben kann. 
Enttäuscht war ich dann, als ich merkte, dass mich die Geschichte überhaupt nicht packt. Weder vom Sprecher her, noch von der Story an sich. Es ist ganz nett zuzuhören, doch irgendwie springt der Funke nicht über. Zwischendurch fand ich die Streiche und Einfälle von Tom Sawyer ganz lustig und gut überlegt, aber dennoch wird dies kein Hörbuch, dass ich noch einmal hören werde.
Der Sprecher redet leider etwas monoton, sodass man zwischenzeitig die Aufmerksamkeit verliert und die Geschichte teilweise an einem vorbei plätschert. Damit hatte ich immer wieder meine Probleme, sodass ich noch einmal zurück spulen musste, um wieder der Geschichte zu folgen.
Ich hatte mir wirklich mehr erhofft, denn Spannung kommt so leider nicht auf. Aus diesen Gründen bekommt dieses Hörbuch nur zwei Sterne von mir.

⭐️⭐️



Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.



Titel: Tom Sawyer
Autor: Mark Twain
Gelesen von: Udo Wachtveitl
Verlag: cbj Audio
Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2018
Hörspiellänge: 3 Stunden 5 Min.
CDs: 3 
ISBN: 978-3-8371-4456-7
Preis: 12,99€

Laura

Mittwoch, 18. November 2020

"Geheimnisse der Hexen" - Julie Légère

Geheimnisse der Hexen-
Ihre Geschichte, ihre Magie, ihr Wissen
Copyright by arsedition


Werbung unbezahlt


Klappentext: Ein Buch für alle starken jungen Mädchen und Frauen von heute!

In diesem wunderschön gestalteten Buch geht es um die Geschichte und das alte Wissen der Hexen, unsere starken weiblichen Vorfahren. Vorgestellt werden Themen wie ihre Magie, ihre Kraft und ihre Geheimnisse sowie große und berühmte Hexen aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart mit Figuren wie Hermine Granger oder Willow Rosenberg. Die dunkle Geschichte der Hexenverfolgung wird genauso geschildert wie die zauberhaften Kräfte und die Wunder, die diese Frauen bewirkten.

Wie die kurze Inhaltsangabe schon sagt, finden begeisterte LeserInnen hier alles zum Thema Hexen- von ihrer Geschichte über Rezepte, Bastelideen, besondere Persönlichkeiten bis hin zu Kräutern und Heilsteinen.
Ich hatte schon immer eine Schwäche für alles was mit Hexen zu tun hat, schon alleine wegen meiner Haarfarbe ;-)... besonders die Seite „Die Kraft der Steine“ hat es mir angetan. Ich möchte zu gerne wissen, wieviel wirklich dran ist. So oder so sehen sie einfach schön aus!
Genauso wie das Buch. Die Seiten sind wunderschön gestaltet und informativ, das Cover ist ein echter Blickfänger!
Wieviel Wahrheit in diesen Seiten steckt, sei dahingestellt, aber sie sind auf jeden Fall einen Blick und ihr Geld wert!


Danke an vorablesen und arsedition!

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Titel: Geheimnisse der Hexen - Ihre Geschichte, ihre Magie, ihr Wissen

Autor: Julie Légère

Verlag: arsedition

Erscheinungsdatum: 24. November 2020

Seiten: 80 

ISBN: 978-3-8458-3942-4

Preis: 18,00€

Montag, 19. Oktober 2020

"Raum der Angst" - Marc Meller

 Ein Thriller der es in sich hat

Copyright by Ullstein


Klappentext:

Ein geheimes Experiment. Acht Teilnehmer. Sieben verschlossene Räume. Und ein Killer in Spiellaune.
Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuhause. Er betäubt dich, nimmt dich mit und schließt dich ein, in einen kalten, dunklen Raum. Um mit dir ein Spiel zu spielen. Sein Spiel. Ein Spiel voller Rätsel. Du hast nur eine Chance diesem Albtraum lebend zu entkommen: Du musst Janus‘ Spiel spielen – und gewinnen. Zum Glück bist du nicht allein. Du hast Mitspieler. Noch denkst du, dass das ein Vorteil wäre. Bis du begreifst: Dieses Spiel erlaubt nur einen Sieger, nicht mehrere, und die Verlierer werden sterben.

Die Idee hinter der Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt! Meiner Meinung nach ist sie nicht so perfekt umgesetzt.
Die Charaktere blieben überwiegend flach, ihre Persönlichkeit bleibt relativ ungewiss, was sie für den Leser unnahbar wirken lässt.
Und seien wir mal ehrlich: Echte Escaperoom-Fans wissen, dass die beste Anzahl für so ein Spiel 4-6 Leute ist und nicht 9!
Hier hat der Autor es meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben. Es fiel mir schwer, mir die Namen der einzelnen Charaktere zu merken und die wenigen Details die man über sie erfahren hat, konnte ich nicht im Kopf behalten.
Der Schreibstil des Autors gefällt mir trotzdem sehr gut, Spannung wird auf jeden Fall erzeugt.
Cliffhanger nach einigen Kapiteln bringen den Leser zur Weißglut, gehören aber zu einem vernünftigen Thriller dazu!
Von mir gibt es 3/5 Sternen für diese kurzweilige Unterhaltung.

Danke an vorablesen

⭐️⭐️⭐️

Titel: Raum der Angst

Autor: Marc Meller

Verlag: Ullstein

Erscheinungsdatum: 31. August 2020

Seiten: 384

ISBN: 9783548063805

Preis: 10,99€

Dienstag, 29. September 2020

"Erebos" - Ursula Poznanski

Erebos ist wieder da…und hat dazu gelernt!
Copyright by Der Hörbuchverlag

Zehn Jahre nachdem Nick Dunmore dem Computerspiel »Erebos« das Handwerk gelegt hat, taucht auf seinem Handy das vertraute Symbol wieder auf: ein rotes E. Wo es herkommt, ist Nick ein Rätsel, selbst installiert hat er das Programm jedenfalls nicht. Doch das ändert nichts an der Tatsache, dass das Spiel ihm seinen Willen aufzwingt. Es kontrolliert alle seine technischen Geräte, überwacht jeden seiner Schritte und lässt erst dann locker, wenn er wieder in die dunkle Welt von Erebos eintaucht.

Als ich angefangen habe, Jens Wawrczeck (übrigens der beste Sprecher für Ursula Poznanskis Bücher!) zu lauschen, habe ich gedacht: Wie soll daraus ein ganzes Buch entstehen? Nick weiß doch, was passiert, wenn er sich dem Spiel wieder hingibt. Aber weit gefehlt- denn dieses Mal ist Erebos schlauer, es ist nahezu allwissend. Und wer das Spiel nicht spielen will, wird hart dafür bestraft.
In dieser Fortsetzung des mehrfach prämierten ersten Teils „Erebos“ bekommt man Einblick in den Alltag zweier Protagonisten. Auf der einen Seite Nick, der das Spiel bereits kennt und der sich damals zunächst davon hat mitreißen lassen. Jetzt weiß er, dass das Spiel eine gefährliche Komponente hat (Ich werde an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen, lest selbst!).
Auf der anderen Seite Derek, der komplett neu in die Fantasywelt von Erebos eintaucht.
Beide Seiten zu verfolgen war spannend, wobei Derek natürlich viele Parallelen zu Nick in Band 1 aufweist, was das Ganze ein bisschen langweilig macht.

Der hervorragende Schreibstil von Poznanski macht es dem Leser leicht, einen Einstieg in die Geschichte zu finden. Die Charaktere sind wie immer sehr bildhaft und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Die Kapitel, in denen das Spiel selbst beschrieben wird, sind sehr realistisch und wer schon einmal Rollenspiele dieser Art gespielt hat, wird einiges wiedererkennen.
Das Cover finde ich leider wie bei Teil 1 weniger ansprechend. Ich kann es mir aber gut als Spielelogo vorstellen.
Alles in Allem ein tolles Buch für Fans von Ursula Poznanski, empfehlen würde ich es Jugendlichen ab 13 Jahren.

Danke an das Bloggerportal

Samstag, 22. August 2020

"Emil das kleine Einschlafschaf" - Nico Sternbaum

Copyright by Bassermann
In dieser Geschichte besucht das kleine Schaf Emil verschiedene Tiere. Da es schon Abend ist, gehen die Tierbabys bereits schlafen, legen sich ins Nest oder zu der Mutter und schließen die Augen.
Dieses kleine Buch soll Kindern ab 18 Monaten beim Einschlafen helfen. Die kurzen Texte über die Tierbabys, die ebenfalls schlafen gehen sind in Reimen verfasst. Das rhythmische Vorlesen hilft den Kindern dabei, besser in den Schlaf zu finden. Die süßen, kindgerechten Bilder passen perfekt zu den einzelnen Stationen, sind nicht überladen, sondern gut geeignet, um den Kindern einen ruhigen Abschluss des Tages zu bereiten.
Das Buch ist wirklich gut gelungen.

Copyright by Bassermann

Vielen Dank an das Bloggerportal.

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Titel: Emil das kleine Einschlafschaf

Autor: Nico Sternbaum

Verlag: Bassermann

Erscheinungsdatum: 24. August 2020

Seiten: 16

ISBN: 978-3809441687  

Preis: 5,00€

Montag, 27. Juli 2020

"Komm mit, wir bauen ein Haus" - Bianka Minte-König

Copyright by anaconda Verlag

Ist es für Kinder nicht super spannend auf Baustellen zuzusehen, wie etwas Neues entsteht,
wie gearbeitet wird und welche Maschinen gebraucht werden?  
Auf einer Doppelseite gibt es immer einen Text, der die aktuelle Phase des Hausbaus beschreibt. Dazu wird eine Momentaufnahme (Bodenplatte gießen, das Richtfest, Heizungsbau etc.) gezeigt. Jeder Schritt, von der Idee bis zum Einzug wird dargestellt.
Gerade für Kinder, dessen Eltern ebenfalls ein Haus bauen, ist dieses Buch wohl ein Muss.
Bianka Minte-König schafft es sehr detailliert und dennoch kindgerecht zu beschreiben was

Montag, 20. Juli 2020

"Immernacht" - Ross MacKenzie

Copyright by Beltz
Die dreizehnjährige Vollwaise Larabelle Fox ist Tosherin. Um überleben zu können, muss sie sich tagtächlich in die Kanalisation begeben um dort nach verlorenen Dingen zu suchen, die sie verkaufen kann. Als sie dort eines Tages auf ein kleines Holzkästchen trifft, steht ihre Welt Kopf und es geht um Leben und Tod. Plötzlich hängt alles von Lara ab...

Sonntag, 5. Juli 2020

"Halligmord: Ein Nordseekrimi" - Greta Henning

HALLIGMORD ist wirklich ein Krimi der alten Schule. Agatha Christie lässt grüßen.

Copyright by Ullstein Paperback
Nach einem Herbststurm wird auf der Hallig Nekpen ein Skelett entdeckt, was schon seit mehreren Jahrzehnten im Marschboden verborgen war. Es stellt sich heraus, dass es sich um die sterblichen Überreste des ehemaligen Halligarztes Hinnerk Johannsen handelt. Dieser ist seit über 30 Jahren nach einem Bootsunfall als vermisst gemeldet. Minke van Hoorn, die neue Kommissarin auf der Hallig, beginnt mit ihren Ermittlungen und stößt auf allerhand Verdächtige und dunkle Familiengeheimnisse.

Der Krimi ist durch seinen gefälligen Sprachstil flüssig zu lesen. Nach jedem Kapitel lesen wir eine Rückschau auf den Mordabend, immer aus der Perspektive einer anderen Person. Das erhöht die Spannung. Und nach und nach kommt immer mehr Licht in diese tragische Geschichte. Die einzelnen Charaktere sind klar und scharf beschrieben, so dass es dem Leser leicht fällt, sich in die Geschichte hinein zu versetzen. Die Kommissarin ist ein echter Sympathieträger und es macht Spaß, sich mit ihr auf Mörderjagd zu begeben. Bleibt zu hoffen, dass wir nach dem ersten Fall bald weitere Geschichten mit Minke van Hoorn lesen können. Von mir also vier Sterne für diesen tollen Krimi.

⭐️⭐️⭐️⭐️

Titel: Halligmord: Ein Nordseekrimi

Autor: Greta Henning

Verlag: Ullstein Paperback

Erscheinungsdatum: 29. Juni 2020

Seiten: 272

ISBN: 978-3864931307

Preis: 12,99€